Der Hühnerstall für 5 Hühner – So sieht er aus!

Möchte man nur wenige Hühner im Garten halten, ist sicher kein riesiger Hühnerstall notwendig. Doch viele Hühnerställe, die im Handel als “Hühnerstall für 5 Hühner” angepriesen werden, sind deutlich zu klein um 5 Hühner darin zu pflegen. Häufig wird dies erst klar, wenn der Stall im Garten aufgestellt ist und die ersten Hühner einziehen.

In diesem Artikel möchten wir darüber informieren, wie groß ein Hühnerstall für wenige Hühner wirklich sein sollte, welche Hühnerställe auch im Winter Kälte und Nässe trotzen und welche Einrichtung sinnvoll ist.

Wie groß muss ein Stall für 5 Hühner sein?

Rechtliche Vorgaben auf dem Tierschutzgesetz

In er kommerziellen Eiproduktion dürfen sowohl in der Freilandhaltung, als auch in der Bodenhaltung bis zu 9 Hühner auf einem Quadratmeter Stallfläche gehalten werden. Die Kleingruppenhaltung, die ab dem Jahr 2025 verboten ist, lässt sogar 12 Hühner auf einer Grundfläche von 100 x 100 cm zu.

Die Bio-Haltung als Anhaltspunkt für die artgerechte Hobbyhaltung

In der Biologischen Hühnerhaltung stehen maximal 6 Hühnern ein Quadratmeter Stallfläche zur Verfügung. Zusätzlich bekommt jede Henne mindestens 4 Quadratmeter Auslauffläche.

Zugegeben, auch diese Größe erlaubt dem Huhn noch kein artgerechtes Luxusleben, dient jedoch als Anhaltspunkt für unsere Empfehlung:

Wir empfehlen

Ein Hühnerstall für 5 Hühner sollte eine Größe von um die 2 m² haben. Zusätzlich sollten die Hühner 25 m² Auslauffläche im Garten bekommen, den sie tagsüber nutzen können.

Eine gute Übersicht über die Hühnerställe am Markt und zudem die besten Preise findet man hier: Hühnerställe bei Auspreiser.de.

Wie groß muss der Hühnerauslauf sein?

Ein Stückchen Wiese mit einigen Sträuchern und Bäumen gleicht für die Hühner einem Paradies, in dem sie Rennen, Scharren, Toben und nach Futter suchen können. Hier ein Würmchen, da eine Ameise und viele leckere Gräser und Kräuter reduzieren nicht nur die Futterkosten, sondern verleihen den Eiern ein intensives Aroma.

Wir empfehlen

Ein Hühnerauslauf für 5 Hühner sollte mindestens 25 m² groß sein und etwas Deckung in Form von Sträuchern und Bäumen beinhalten.

Für Einsteiger in die Hühnerhaltung empfehlen wir Geflügelnetze als Umzäunung. Diese lassen sich in nur wenigen Minuten aufbauen und später schnell an einen anderen Platz bringen. So kann man experimentieren, welcher Platz und welche Größe im Garten für den Hühnerauslauf geeignet ist.

In Kombination mit einem Mobilen Hühnerstall (Hühnerstall auf Rollen) lässt sich der Standort einfach wechseln, wenn der Auslauf abgeweidet ist.

Wie viele Legenester für 5 Hühner?

Eine Faustformel besagt das man pro drei Hühner ein Legenest planen sollte. Bei normalgroßen Hühnern ist eine Größe von 35 x 35 cm ideal.

Wir empfehlen

Für 5 Hühner sollte man zwei Legenester anbieten. Alternativ kann man ein Gruppenlegenest, in dem mehrere Hühner gleichzeitig einen Platz finden, wählen.

Manche Hühnerställe ermöglichen das Entnehmen der Eier von außen. Dies erleichtert die Handhabung enorm. Als Einstreu für das Legenest wählt man meist Stroh, Heu oder Kleintierstreu.

Typische Stalleinrichtung für kleine Hühnerställe

Neben den Legenestern ist weitere Stalleinrichtung notwendig. Sitzstangen, auf die sich die Hühner nachts zurückziehen können, dürfen in keinem Hühnerstall fehlen. Aber auch eine Tränke und ein Futterspender sollten ihren Platz finden.

Ein kleines Sandbad, in dem sich die Hühner von lästigen Parasiten befreien können, darf nicht fehlen. Findet man für dieses im Hühnerstall selbst keinen Platz, so kann man es auch in den Hühnerauslauf integrieren.

Die Hühnerklappe ermöglicht es den Hühnern am Morgen vom Hühnerstall in den Auslauf zu gelangen. Typischerweise handelt es sich dabei um Holzklappen, die von Hand geöffnet und geschlossen werden können. Seit einiger Zeit sind automatische Hühnerklappen immer weiter auf dem Vormarsch. Diese öffnen den Hühnerstall zu einer definierten Uhrzeit am Morgen und verschließen den Stall am Abend wieder automatisch.

Hühnerstall winterfest machen

Gerade bei einem günstigen Hühnerstall für 5 Hühner erlebt man es häufig, dass Seitenwände aufgrund der Feuchtigkeit im Winter aufquellen, das Dach den Regen nicht abhält oder der Schneelast nicht gewachsen ist.

Wir wollen drei Tipps geben, wie man auch preiswerte Hühnerställe winterfit machen kann:

Tipp 1: Anstrich mit Holzschutzfarbe

Handelt es sich um einen Hühnerstall aus unbehandeltem Holz, klingt dies im ersten Moment gut, doch die Feuchtigkeit im Winter setzt dem Material stark zu. Schnell lässt sich die Türe nicht mehr öffnen, die Verkleidungsplatten quellen auf und der Hühnerstall wird unbrauchbar.

Hier hilft es, den Hühnerstall vor dem Winter Innen und Außen zweimalig mit einer geeigneten Lasur (auf Wasserbasis) zu behandeln. Dadurch kann man die Haltbarkeit des Stalles deutlich erhöhen.

Tipp 2: Stall auf Pflastersteine stellen

Steht der Hühnerstall den ganzen Winter über auf feuchtem Boden oder sogar im Schnee, setzt die Dauerbelastung durch die Feuchtigkeit dem Stall stark zu. Hier hilft es bereits, wenn man 2 bis 3 Pflastersteine an allen 4 Ecken des Stalles unterlegt. Auf diesen „Stelzen“ hat der Stall keinen direkten Kontakt mehr zum feuchten Untergrund.

Tipp 3: Dach verstärken

Eine große Schwäche vieler Hühnerställe ist das feuchteempfindliche und häufig instabile Dach. Etwas Wellblech oder eine dünne Siebdruckplatte, die man auf das Dach schraubt, schützt den Hühnerstall viele Jahre.