Gartenhaus – Lüftung und Beleuchtung

Neben den hier vorgestellten Aspekten, die beim Umbau eines Gartenhauses zu einem Hühnerstall beachtet werden sollen, möchten wir im Folgenden auf einige weitere Punkte eingehen, die nicht vernachlässigt werden sollten.

Lüftung des Gartenhauses

Da Hühner, die sich den ganzen Tag im Hühnerstall aufhalten durch Körperschweiß, Kot und Futter eine größere Menge an Feuchtigkeit abgeben, sollte man dafür sorgen, dass eine gute Belüftung erfolgt. Daneben entstehen durch den Kot und die Atemluft der Hühner größere Mengen an Ammoniak und CO2, die aus dem Hühnerstall gelüftet werden sollten. Hühner reagieren auf zwei Dinge sehr empfindlich, auf feuchte, stickige Luft und auf Luftzug. Dies stellt den Halter vor eine größere Herausforderung, der Hühnerstall muss gut durchlüftet, aber zugluftfrei sein.

Lüftung im Hühnerstall

• Wenn man davon ausgeht, dass die Hühner nachts alle auf den Sitzstangen sind, sollte man bei einer Fensterlüftung das Fenster so anbringen, das dieses auf der gegenüberliegenden Seite der Sitzstange ist.

• Einige regelbare Lüftungsschlitze sollten über dem Boden und direkt unter dem Dach installiert werden. So kann im Sommer, wenn sich der Hühnerstall durch die Sonne stark erwärmt, die warme Luft durch die oberen Lüftungsschlitze entweichen und kühlere Luft durch die unteren Lüftungsschlitze in den Hühnerstall gelangen. Wird eine Hühnerklappe verwendetn, so kann diese die unteren Lüftungsöffnungen ersetzen.

• Alle Lüftungsöffnungen sollten, auch wenn sie vollständig geöffnet sind, durch ein Gitter geschützt werden, so dass Mardern, Ratten und dem Wiesel der Zutritt verwehrt bleibt.

Arbeitslicht und Lichtprogramme

Auch wenn man sich auf den ersten Blick fragen möchte warum man in dem Hühnerstall eine Beleuchtung benötigt, sollte man sich mit diesem Thema genauer auseinandersetzen. Für eine Beleuchtung im Hühnerstall gibt es mehrere Gründe, die sich auch in der Art der Beleuchtung niederschlagen.

• Arbeitslicht: Jeder der vor 8 Uhr zur Arbeit geht und erst nach 17 Uhr wieder nach Hause kommt, weißs dass es am Morgen noch dunkel ist und auch am Abend. Die Hühner müssen jedoch gefüttert werden, der Stall muss gereinigt werden und eine tägliche optische Überprüfung der Gesundheit der Hühner ist unerlässlich. Hierfür ist ein helles Arbeitslicht wie beispielsweise durch eine Leuchtstoffröhre notwendig.

• Lichtprogramme: Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, sinkt auch die Legeleistung der Hühner stetig. Je nach Hühnerrasse kommt sie in den Wintermonaten auch vollständig zum Erliegen. Ein übliches Mittel ist es in diesem Fall den Tag für die Hühner um ein bis zwei Stunden zu verlängern. Dazu sorgt man dafür, dass am Morgen vor Sonnenaufgang eine künstliche Lichtquelle den Hühnern vermittelt, dass der Tag bereits begonnen hat. Mit effizienten LED Beleuchtungen ist dies inzwischen gut möglich.

Wir hoffen auch, mit diesen Tipps und Anregungen Mut gemacht zu haben, den Umbau eines Gartenhauses in einen Hühnerstall zu versuchen. Schon mit mäßigem handwerklichem Geschick ist dies sehr einfach möglich. Eine Hühnerfreundin aus der Nähe von Hamburg, die vier der Tiere in ihrem Garten hält, beschreibt zum Beispiel hier, wie sie ein handelsübliches Gerätehaus zum Hühnerstall umbauen würde. Doch egal, wie die genaue Planung aussieht, Wert legen sollte man bei der Auswahl des Gartenhauses auf jeden Fall darauf, dass es sich um ein hochwertiges Häuschen handelt, das den Hühnern für eine lange Zeit ein sicheres Zuhause bietet.