Hilfe, die Hühner legen keine Eier mehr?

Wenn die Hühner jeden Tag weniger Eier legen, obwohl sie über Monate immer viele Eier gelegt hatten, dann stimmt irgendwas nicht. Warum legen die Hühner keine Eier mehr?

Wir bekommen sehr häufig diese Frage gestellt und möchten in diesem Artikel die häufigsten Ursachen nennen.

Diese Frage „Warum legen die Hühner keine Eier mehr?“ lässt sich mit etwas Erfahrung leicht beantworten, denn es sind fast immer dieselben Ursachen. Häufig sind es Kleinigkeiten, die der Hühnerhalter in wenigen Minuten beseitigen kann, wenn er sie kennt ???? Im Folgenden helfen wir die Ursache herauszufinden und geben Tipps, wie die Hühner schnell wieder Eier legen.

Hühner legen keine Eier - Ursachen finden und beheben

Welche Faktoren beeinflussen die Legetätigkeit der Hühner?

Ein genauerer Blick auf den Legeapparat der Hühner verrät, welche Faktoren für die Henne wichtig sind um Eier zu legen. Wenn einer dieser Faktoren nicht ideal ist, dann legen die Hühner keine Eier mehr.

Hühner legen keine Eier mehr, wenn diese Faktoren nicht ideal sind:

  1. Ernährung: minderwertiges Futter, zu wenig Futter, zu wenig Eiweiß im Futter
  2. Wasserzufuhr: im Freilauf gibt es keine Tränke, Wasser wird zu selten gewechselt, Wasser verschmutzt
  3. Tageslänge: kurze Tage im Winter, wenig Tageslicht im Hühnerstall
  4. Wohlbefinden und Stress: neuer Hühnerstall, neue Hühner in der Gruppe, Milben, Würmer
  5. Natürliche Abläufe im Hühnerkörper: Mauser, Hühner werden alt, Hühnerrasse mit schlechter Legeleistung

Faktor „Ernährung“ im Detail

Hühner sind sehr anspruchslos, wenn es ums Futter geht und picken das, was ihnen vor den Schnabel kommt. Bei einigen Körnermischungen, die als Hühnerfutter angeboten werden, hat der Hersteller wahrscheinlich nach diesem Leitsatz gehandelt. Doch spätestens an den Leistungsdaten – speziell der Legeleistung – erkennt man, ob ein Hühnerfutter alles enthält, was ein Huhn zum Eierlegen benötigt.

Ein hochwertiges Hühnerfutter bietet den Hühnern einen hohen Eiweißgehalt, die nötige Menge Kalzium und einen breiten, gezielt abgestimmten Mix an Vitaminen und Mineralien. Meist verrät schon ein Blick auf das Hühnerfutter wie hochwertig das Futter ist.

Warum legen Hühner keine Eier mehr? - Hochwertiges Hühnerfutter hilft

Wir empfehlen dieses hochwertige Hühenrfutter:

Anzeige

Hühner Shop Premium

Mit dem Hühner Shop Premium Geflügelfutter versorgen Sie Ihr Geflügel mit den besten Nährstoffen für die beste Leistung.

Preis: ca. 18,95 huehnershop Jetzt bei Huehner-Shop.com ansehen (Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Praxisbeispiel „Selbstgemischtes Hühnerfutter“

Die Hühner bekommen ein selbstgemischtes Hühnerfutter aus Mais, Weizen und Gerste und finden Nahrung im Freilauf.

▶ In der Regel enthält ein nach Gefühl gemischtes Hühnerfutter zu wenig Eiweiß und Kalzium.

Praxisbeispiel „Hochwertiges Hühnerfutter und viel Gräser“

Ein hochwertiges Hühnerfutter steht den Hühnern zur Verfügung, doch sie fressen hauptsächlich Gräser und Kräuter im Freilauf und brauchen kaum Futter.

▶ Natürlich ist es positiv, wenn die Hühner viel Futter selbst suchen und sich abwechslungsreich ernähren. Allerdings enthalten Gräser und Kräuter meist nur um die 10 % Eiweiß. Fressen die Hühner 2/3 davon, so kommt man auch bei einem guten Hühnerfutter mit 18 % in Summe nur auf 12 bis 13 %. Da jedoch 16 bis 18 % für eine gute Legeleistung notwendig sind, sollte man durch ein Legemehl (Typ Ergänzung) mit über 21% Eiweiß, den Eiweißbedarf decken.

Faktor „Wasserzufuhr“ im Detail

Ist die Tränke umgefallen oder hat man als Halter das Nachfüllen vergessen und die Hühner konnten für einige Stunden kein Wasser trinken, so kann man dies an der Legeleistung in den kommenden Tagen spüren: Die Hühner legen weniger und kleinere Eier. Nicht nur an heißen Sommertagen spielt die Verfügbarkeit von sauberem Trinkwasser eine große Rolle.

Praxisbeispiel „Hühner und Enten“

Die Hühner leben mit einigen Enten zusammen in einem großen Freilauf. Eine Tränke steht im Freilauf zur Verfügung.

▶ Bei Enten erlebt man es häufig, dass sie durch ihre dreckigen Schnäbel, eine frisch gesäuberte Tränke zu einem „Schlammtopf“ machen. Ist das Wasser in der Tränke verunreinigt, so wird es von den Hühnern gemieden. In diesem Fall ist eine zweite Tränke zu empfehlen, die von den Enten nicht erreicht werden kann (erhöht).

Praxisbeispiel „Keine Tränke im Auslauf“

Die Tränke im Hühnerstall wird jeden Morgen gereinigt und mit frischem Leitungswasser befüllt. Im Freilauf steht keine Tränke zur Verfügung.

▶ Hühner halten sich fast immer im Freilauf auf, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Sie gehen nur selten in den Stall um Wasser zu trinken. Eine zweite Tränke im Freilauf sorgt dafür, dass die Hühner deutlich mehr Wasser trinken. Dies zeigt sich schnell in einer besseren Legeleistung.

Faktor „Tageslänge“ im Detail

Bricht der Winter herein, werden die Tage kürzer, so fällt auch die Legeleistung der Hühner deutlich. Irgendwann stellt man fest: Die Hühner legen keine Eier mehr!

▶ Lange Zeit ging man davon aus, dass die sinkenden Temperaturen die Ursache dafür sind, dass die Hühner keine Eier mehr legen. Es zeigt sich jedoch dass die Tageslänge, also die Anzahl der Stunden mit Tageslicht die Ursache sind.

Unser Tipp

Möchte man die Legetätigkeit über den Winter verbessern, kann man durch Kunstlicht die Stunden mit (Tages-)Licht bis auf 14 Stunden erhöhen. Dann bleibt die Legeleistung recht konstant. Erst wenn die Temperaturen sehr tief fallen, legen die Hühner auch keine Eier mehr.

Faktor „Wohlbefinden und Stress“ im Detail

Nicht nur wir Menschen vollbringen unter Stress keine Höchstleistungen, das gilt auch für unsere Hühner. Stress kann bei unseren Hühnern unterschiedliche Ursachen haben. Aber auch Parasiten und andere Plagegeister können das Wohlbefinden der Hühner so sehr beeinträchtigen das die Hühner keine Eier mehr legen.

Die 5 häufigste Ursachen von Stress und mangelndem Wohlbefinden bei Hühnern:

  1. Milben im Hühnerstall: Besonders die Rote Vogelmilbe entzieht den Hühnern Blut, um sich davon zu ernähren. Bei einer Milbenplage können unzählige Milben das Huhn so schwächen, dass es an Blutarmut stirbt. So kann man Milben erkennen.
  2. Würmer bei Hühnern: Auch Würmer setzen den Hühnern stark zu und führen schnell dazu, dass die Hühner keine Eier mehr legen. So kann man Hühner entwurmen.
  3. Neuer Hühnerstall: Selbst, wenn die Hühner einen deutlich größeren, besseren Hühnerstall bekommen, benötigen sie einige Tage bis sie sich an den neuen Stall gewöhnt haben. Auch dann kommt es vor, dass Hühner einige Tage keine Eier mehr legen.
  4. Neue Hühner in der Gruppe: Auch neue Hühner, die zu einer bestehenden Hühnergruppe gegeben werden, bedeuten Stress. Sogar die Hackordnung muss neu festgelegt werden.
  5. Baulärm beim Nachbarn: Selbst äußere Einflüsse wie ein Bagger auf dem Nachbargrundstück können ursächlich für einen Rückgang der Legeleistung sein.

Faktor „Natürliche Abläufe im Hühnerkörper“ im Detail

Konnte man bisher keine Ursache dafür ausmachen, dass die Hühner keine Eier mehr legen, sollte man den Blick auf den Hühnerkörper selbst richten. Vielleicht gibt es natürliche Ursachen, die den Hühnerkörper zu einer Legepause veranlassen.

Natürliche Ursachen für eine Legepause können sein: