Hält man unterschiedliche Hühnerrassen zusammen in einer Gruppe, dann klappt dies in der Regel sehr gut. Hühner unterschiedlicher Rassen vertragen sich miteinander, wenn man bei der Zusammenstellung einige Aspekte beachtet.

Verschiedene Hühnerrassen zusammen halten

Größe der Hähne beachten

Zu beachten ist, dass das Gewicht des Hahnes zu der Körpergröße seiner Hennen passt. Verletzungen wie ausgerenkte Hüftgelenke oder Knochenbrüche bei den Hennen, können durch tollpatschige schwere Hähne beim Tretakt hervorgerufen werden.

Ausgewachsener Brahma Hahn
Der Brahma Hahn erreicht ein Gewicht von bis zu 5 KG

Ist der Größenunterschied zwischen dem Hahn und den Hennen extrem groß, wie beispielsweise bei Brahmas (bis 5 KG) und Holländischen Zwergen (bis 500 Gramm) klappt die Vergesellschaftung gut. Dabei nimmt der riesige Brahma Hahn die Holländer Hennen nicht als solche wahr und zeigt kein Interesse an ihnen.

Zwerghühner und normale Hühner zusammen halten?

Sollen neue Hühner in eine bestehende Gruppe integriert werden, so ist dies immer ein spannender Moment. Wir empfehlen immer mindestens 2 Hühner, die sich bereits kennen, gleichzeitig in die bestehende Gruppe zu setzen.

Sehen die neuen Hühnern den bisherigen Tieren ähnlich oder sind sogar von der selben Hühnerrasse, klappt die Zusammenführung in kurzer Zeit. Viele Beobachtungen haben gezeigt, das ähnlich aussehende Hühner sich gut verstehen und später zusammen unterwegs sind.

Brahma Hennen dösen in der Sonne

So sammeln sich dicke Damen zur gemütlichen Mittagspause, während die kleinen Zwerge zusammen auf der Wiese nach Futter suchen.

Zwerghühner auf der Wiese

Unsere Empfehlung

Sehr große Hühnerrassen mit kleinen Zwerghühnern zusammen zu halten empfehlen wir nur, wenn ausreichend Platz zur Verfügung steht. Auch wenn die Zwerghühner ihre körperliche Unterlegenheit meist durch ihre flinke Art ausgleichen, sind sie im engen Hühnerstall den Pickerein großer Hühner ausgeliefert.

Welche Hühnerrassen passen zusammen?

Besonders gut harmonisieren ähnlich große Hühnerrassen miteinander. Im Folgenden wollen wir einige Rassen nennen, die sich gut vergesellschaften lassen.

Je nach Körpergröße und Flugfähigkeit benötigt man unterschiedlich hoch angebrachte Sitzstangen.

Bei eher großen Rassen sollten die Sitzstangen bodennah angebracht werden. Zum einen erreichen sie höher gelegene Sitzstangen nur schwer, zum anderen besteht die Gefahr von Verletzungen, wenn die schweren Hühner am Morgen die Sitzstangen verlassen. Ein Abstand von 60 cm ist bei schweren Hennen eine gute Wahl.

Gut fliegende Zwerghühner schlafen gerne in großer Höhe. Sitzstangen in 100 bis 120 cm Höhe sind ideal.

Seidenhühner mit anderen Rassen halten?

Seidenhühner unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von anderen Hühnern. Ihre Haut und ihr Fleisch ist schwarz, sie haben ein ganz besonderes Federkleid und werden erstaunlich zahm. Ein weiterer Unterschied zu anderen Hühnerrassen ist, dass Seidenhühner gerne unter sich bleiben. Daher sollten Seidenhühner immer in einer Gruppe ihresgleichen gehalten werden.

Seidenhühner mit anderen Hühnern halten

Je größer die Gruppe der Seidenhühner ist, desto ausgeprägter ist ihr Sozialverhalten. Als Halter erkennt man schnell welche Tiere miteinander befreundet sind und welche Hühner sich nicht leiden können.