Große Hühnerrassen und ihre Haltung

Neben den unzähligen Zwerghühnerrassen – die in vielen Gärten zu sehen sind – gibt es einige Hühnerhalter, die etwas Besonderes suchen: Riesenhühner!

Große Hühnerrassen - Brahma

Einige Hühner der größten Hühnerrasse der Welt im eigenen Garten zu haben macht nicht nur stolz, sondern bietet einige entscheidende Vorteile. Was diese sind und welches die größten Hühnerrassen sind, stellen wir im Folgenden vor.

Riesenhühner – Welche ist die größte Hühnerrasse der Welt?

Mit einem Gewicht von bis zu 5,5 Kilogramm beim Hahn und 4,5 Kilogramm bei der Henne zählt die Hühnerrassen Jersey Giant zur größten Hühnerrasse der Welt.

Der außergewöhnliche Anblick des prächtigen Hahnes in dieser Größe beeindruckt nicht nur den Betrachter, sondern sorgt auch dafür, dass manche Katze das Hühnergehege meidet und lieber den Umweg durch das Nachbargrundstück in Kauf nimmt.

Jersey Giant Hühner

Doch so gefährlich die Hühner auch aussehen, so friedlich und gutmütig ist ihr Charakter. Mit den drei Farbschlägen der Jersey Giant Hühner „Schwarz“, „Weiß“ und „Blau gesäumt“ findet jeder Halter die Farbe seiner Wahl.

Mit bis zu 180 leckeren Eiern im Jahr sorgen die Hühner nicht nur für strahlende Augen beim Blick in den Garten, sondern auch beim Blick ins Legenest.

Welche großen Hühnerrassen legen viele Eier?

Jersey Giant Hühner sind nicht nur in der Körpergröße Spitzenreiter, auch mit ihrer Legeleistung von bis zu 180 Eier in einer Größe von bis zu 60 Gramm belegen sind diese Hühner auf dem ersten Platz.

Brahma Hühner

Brahma Hühner

Wo diese imposanten, riesig erscheinenden Hühner mit ihren Federfüßen nun herkommen, darüber sind sich Gelehrte und Züchter nach wie vor nicht einig. Ist es Indien, immerhin wurden sie nach dem…

Auf dem zweiten Platz der großen Hühnerrassen liegt das Brahma Huhn. Mit 4,5 Kilogramm bei der Henne und 5 Kilogramm beim Hahn liegt diese Hühnerrasse nur knapp hinter den Jersey Giants.

Bei der Legeleistung mit nur 140 Eier im Jahr, die mit 55 Gramm noch deutlich kleiner werden, vergrößert sich der Abstand jedoch deutlich.

Cochin Hühner

Cochin

Ursprünglich stammt das Cochin Huhn aus Cochin-China (heute Vietnam), wo es seit den 1850er Jahren auch als Shanghai Huhn bekannt war. Königin Victoria soll es gewesen sein, die dem Huhn…

Geht es um große Hühnerrassen dürfen die eng mit den Brahma verwandten Cochins nicht fehlen. Mit ihrem üppigen Federkleid und ihren 4,5 bis 5,5 Kilogramm schweren Körper, der auf sehr kurzen Beinen getragen wird, wirken diese Hühner wie riesige Federbälle.

Mechelner Huhn

Mechelner Huhn

Einst war es das Mechelner Huhn, das eine hohe wirtschaftliche Bedeutung als Fleischhuhn darstellte. Nicht zuletzt wegen seines idealen Köpers, der wie kein anders Huhn den „Typ Fleischhuhn“ präsentierte. Das…

Auch wenn Hühner der Rasse Mechelner mit bis 4 Kilogramm bei der Henne und 5 Kilogramm beim Hahn deutlich leichter sind kann diese große Hühnerrasse bei der Legeleistung punkten. 160 Eier im Jahr mit 53 Gramm können sich sehen lassen.

Schwere Hühnerrassen – Welche Hühner haben viel Fleisch?

cochin - Farbenschlag blau

Ein gigantischer Fleischansatz, der sogar mit Puten konkurriert, bieten die folgenden Hühnerrassen.

5 schwere Hühnerrassen für die Mast

  1. Jersey Giant
  2. Brahma
  3. Cochin
  4. Dorking
  5. Orpington

Was sind die Vorteile bei der Haltung großer Hühnerrassen?

Bei der Haltung besonders großer Hühner gibt es zwei Vorteile, die Halter zu schätzen wissen. Zum einen haben solche Riesenhühner eine deutlich reduzierte Flugfähigkeit. Häufig reicht daher ein Hühnerzaun mit einer Höhe von 60 bis 100 cm aus, um die Hühner im Freilauf zu halten.

Cochinhuhn vor Felsen

Zum anderen schützt der imposante und kräftige Körper vor vielen Fressfeinen. Während Zwerghühner für Sperber und Nachbars Kate eine Delikatesse sind, machen diese Räuber um die Riesenhühner einen großen Bogen.

Was ist bei der Haltung großer Hühnerrassen zu beachten?

Entscheidet man sich für eine große Hühnerrasse muss man als Halter einige kleinere Anpassungen am bestehenden Hühnerstall vornehmen oder diese gleich beim Neubau berücksichtigen.

Haltung Großer Hühnerrassen

Legenester für große Hühner

Typische Legenester sind mit einer Grundfläche von 30 x 30 cm für mittelgroße Hühner ideal. Große Hühner benötigen auch deutlich größere Legenester. Eine Grundfläche von 40 x 40 cm pro Legenest wird von den Hennen sehr gut angenommen.

Legenest für große Hühner

Unser Tipp

Bei sehr friedlichen Hühnern bietet sich auch ein Gruppenlegenest an. Mit einer Größe von 100 x 50 cm haben wir bei großen Rassen sehr gute Erfahrungen gemacht.

Hühnerklappe für große Hühner

Ein Hahn mit knapp 6 Kilogramm Körpergewicht und üppigem Federkleid passt nicht durch jede Hühnerklappe. Typische Hühnerklappen mit einer Breite von 23 cm sind ungeeignet. Eine Öffnung von mindestens 30 cm Breite und 45 cm Höhe bieten auch Riesenhühnern Zugang zum Freilauf.

Hühnerklappe für Riesenhühner

Unser Tipp

Solche Hühnerklappen werden häufig auch als Entenklappen oder Gänseklappe angeboten.

Sitzstangen für große Hühner

Typischerweise werden Sitzstangen in einer Höhe von 60 bis 70 cm montiert. Doch gerade bei großen Hühnerrassen sollte man die Sitzstangen tiefer anbringen. Eine Höhe von 40 bis 50 cm reicht hierbei aus.

Der Grund hierfür: Aufgrund des enormen Körpergewichtes werden die Gelenke beim Verlassen der Sitzstangen stark belastet. Beim Sprung von recht hoch angebrachten Sitzstangen kommt es immer wieder zu Knochenbrüchen der Beine.

Kann man große Hühnerrassen mit Zwerghühnern halten?

Gerade wenn die große Hühnerrasse sehr friedlich ist, kann man sie problemlos mit normalgroßen oder sogar Zwerghühnern zusammenhalten. Bei der Wahl der Zwerghühnerrasse sollte man jedoch eine aktive und neugierige Rasse wählen. Sehr scheue Zwerghühner eignen sich hingegen nicht zur Vergesellschaftung mit Riesenhühnern.

Vorsicht ist jedoch beim Hahn angebracht: Hält man große Hühnerrassen mit Zwerghühnern zusammen sollte man entweder einen Zwerghuhn-Hahn wählen oder vollständig auf einen Hahn verzichten. Denn springt ein tretwilliger Hahn mit einem Gewicht von über 5 Kilo einer 700 Gramm leichten Zwerghenne auf den Rücken (ja, das versucht er) endet das nicht selten mit Knochenbrüchen und dem Tod der Zwerghenne.