Zwerghühner halten im kleinen Garten: So gehts!

Du möchtest eigene Hühner im Garten halten und bist noch unsicher, ob normal große Rassen oder Zwerghühner besser für dich geeignet sind? Oder du hast nur einen kleinen Hausgarten und überlegst, ob er für die Haltung von Zwerghühnern ausreicht?

Die folgenden Abschnitte stellen dir die Zwerge mit ihren Besonderheiten und Ansprüchen an die Haltung vor und gehen auf Unterschiede zu den Großrassen ein.

Viel Spaß beim Lesen!

Im eigenen Garten Zwerghühner halten

Sind Zwerghühner für mich die richtige Wahl?

Beim Durchblättern eines Buches über Zwerghühner, oder wenn du dir Bilder von kleinen Hühnerrassen im Netz anschaust kommst du rasch zu der Erkenntnis: Sie sind absolut süß und auch etwas Besonderes. Aufgrund ihrer Größe scheinen sie auch mit weniger Platz auszukommen – das stimmt auch in vielen Fällen.

Zwerghuhn oder Großrasse: Wo liegen die Unterschiede?

Zwerghühner wie Chabos oder Zwerg-Cochins wiegen zwischen 500 Gramm und 1200 Gramm – sie sind wirklich „federleicht“. Klassische Haushühner wie Vorwerkhühner oder das Lohmann-Huhn (Hybridrasse aus der Massentierhaltung) bringen etwa 1800 bist 2400 Gramm auf die Waage.

Zwerghühner lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: In die sogenannten Urzwerge und in verzwergte Großrassen. Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei den Urzwergen um von Natur aus kleine Hühner.

Zu den Urzwergen zählen zum Beispiel:

Durch gezielte Zucht entstanden kleine Ausgaben von den unterschiedlichsten Haushuhnrassen, wie

Hier nun einige Fragen, die dir helfen, eine gute Entscheidung zu treffen:

1. Platzbedarf: Wie viel Fläche hast du zur Verfügung?

Platz um Zwerghühner zu halten

In Deutschland teilen sich sechs durchschnittlich große Bio-Legehennen einen Quadratmeter Stallfläche. Zusätzlich muss der Halter jedem Bio-Huhn einen Auslauf von vier Quadratmetern anbieten.

Der Hühnerstall erfüllt verschiedene Zwecke: Er ist Schlafplatz, Legebereich und teilweise Aufenthaltsraum. Ist der Auslauf zum Teil überdacht, ziehen sich deine Zwerge tagsüber nur zum Brüten oder Legen in ihren Stall zurück.

Zwerghühner sind zwar kleiner als Haushühner. Weniger, als die oben genannte Auslauffläche solltest du ihnen trotzdem nicht anbieten. Denn: Zwerghühner sind nicht weniger quirlig und scharrfreudig als große Rassen. Bei vier Quadratmetern Freilauf pro Tier wird schnell kein Grashalm übrig bleiben. Besser wären daher acht bis zehn Quadratmeter Fläche pro Huhn.
Falls du nicht so viel Platz zur Verfügung hast, kannst du durch eine gute Strukturierung des Geländes für Abwechslung sorgen: Sträucher, Zwergbäume (im scharrsicheren Trog), Äste und Outdoor-Legeneste. Auf diese Weise fühlen sich Zwerghühner in kleineren Gärten wohl.

2. Eierlieferant oder Haustier: Warum möchtest du Hühner halten?

Als Haustier bieten sich die einige Urzwerge an: Seidenhühner oder Chabos legen nur wenig Eier, etwa 80 pro Jahr. Dafür sind sie zutrauliche, freundliche Gartenbewohner mit besonderem Gefieder und verschiedensten Farbschlägen.

Zwerghühner als Haustier

Einige verzwergte Großrassen dagegen gelten als wahre Legewunder. Zwerg-Welsumer bringen es auf 180 Eier pro Jahr. Die kleinen Welsumer sind dafür bekannt, fleißige Legehennen zu sein. Die Eigröße ist für diese kleinen Tiere beeindruckend. Das gilt auch für Zwerg-Leghorn oder Zwerg-Bielefelder.

Zwerghühner halten wegen der Eier

3. Wie viel Geld möchtest du für die Tiere ausgeben?

Besondere Rassehühner wie Zwerg-Seidenhühner, sind deutlich teurer als etwa Zwerg-Welsumer oder Zwerg-Bielefelder. Für eine farbenfrohe, lustige Truppe brauchst du keine dieser exklusiven Rassen. Die günstigste Variante sind sicherlich klassische Hybrid-Legehennen. Die meisten Hobbyhalter wünschen sich einerseits eine bunte Hühnerschar und achten auf das Tierwohl. Vor diesem Hintergrund sind Legehybriden nicht unbedingt geeignet.

Ein Tipp

Hühnerhaltung liegt voll im Trend und die große Nachfrage schlägt sich im Preis nieder. Vergleiche deshalb die Angebote sorgfältig und lass dir Zeit bei der Auswahl der passenden Hühner.

Der Zwerghühner Stall

Der Stall für deine Zwerghühner braucht die selbe Ausstattung wie ein klassischer Hühnerstall.

In den Zwerghühnerstall gehören:

  • Sitzstange (etwa 20 Zentimeter pro Zwerghuhn)
  • Kotbrett unter der Sitzstange
  • Wanne mit Sandbad
  • Wassergefäß
  • Futternapf
  • Einstreu (Sägespäne, Stroh, …)
  • Kieselgur zum Einstreuen gegen Parasiten
  • Legenest mit weichem Einstreu (ein Nest für zwei bis drei Hennen)

Brauchen Zwerghühner spezielles Futter?

Die Zwerge ernähren sich – wie alle anderen Hühnerrassen – von Körnern, Gräsern und Wurzeln. Sie naschend liebend gern Obst und Gemüse, von Bananen über Äpfel bis zu Grünkohl und Kürbis. Im Hausgarten stibitzen sie auch Salat und Beeren, wenn sie irgendwie drankommen.

Futter für Zwerghühner

Körnerfutter für deine Zwerge bekommst du im Internet oder im nächstgelegenen Lagerhaus. Zwergrassen fressen das gleiche Futter wie „normale“ Haushühner. Du kannst ihnen regelmäßig etwas Legemehl unter die Körner mischen, wenn du die Tiere zur Eierproduktion halten möchtest. So stellst du sicher, dass sie mit allen Nährstoffen gut versorgt sind.

Legen Zwerghühner auch viele Eier?

Einige Zwergrassen kannst du auch als verlässliche Eierlieferanten halten:

  • Zwerg-Welsumer
  • Zwerg-Leghorn
  • Zwerg-Bielefelder

Mit einigen Tieren dieser Rassen kannst du den Eierbedarf einer vierköpfigen Familie decken. Die Eier sind natürlich kleiner als die aus dem Supermarkt. Wenn du dich auf das Abenteuer Zwerghühner halten einlässt, wirst du schnell beeindruckt von der Leistung deiner gackernden Mitbewohner sein. So ein Ei ist nämlich im Vergleich zur Körpergröße ganz schön groß.

Zwerghühner halten im Winter?

Hühner kommen mit Kälte besser zurecht als mit großer Hitze – wenn sie die Möglichkeit haben, sich anzupassen. Aus diesem Grund ziehen deine Zwerge idealerweise zwischen April und Juli bei dir ein. Der Winter in Mitteleuropa fällt seit Jahren weniger rau aus. Ein gut isolierter Stall und ein geschützter Unterstand im Freilauf reichen den Tieren im Winter aus. Sollte eine sibirische Kältewelle Mitteleuropa erreichen, kannst du ihnen eine spezielle Wärmelampe in den Stall einbauen.

FAZIT: Zwerghühner in kleinen Gärten zu halten ist kein Problem. Sie stellen keine besonderen Ansprüche an die Haltung und wenn du auf die Rasse achtest, kannst du dich regelmäßig über frische und gesunde Eier freuen.